Lebens- und Nahrungsgrundlage für die Maasai, Amboseli, Kenia

Diese Initiative möchten den Menschen dieser weit abgelegenen halbtrockenen Gegend aufzeigen, wie sie eine abwechslungsreichere, gesunde Ernährung in kleinem Rahmen für ihre Familien selbständig anpflanzen können. Da die Maasai Frauen immer in ihren Dörfern bleiben und zwar auch dann, wenn ihre Männer mit einigen Tieren migrieren, ist dieser erste bewusstmachende Schritt ein wertvoller Schritt hin zu einer gesünderen, vielfältigeren selbstständigen Ernährungsweise, da diese Frauen dort weit abgeschieden leben und vor Ort keinen Zugang zu Märkten haben.

Petra Leisinger-Burns, Gründerin des Vereins „Nashipai Kenya”– Gemeinsam mit den und für die Maasai“, reist mehrmals Mal im Jahr nach Kenia zu den Maasai. Sie wohnt bei Ihnen und erlebt ihre Kultur, mit ihren beschwerlichen Lebensumständen, hautnah mit. Aus diesen intensiven, konkreten und erlebten Erfahrungen, formen sich Projekte wie das Auffangen von Regenwasser, das Family -Farming mit einheimischen Pflanzen und auch ein Projekt zur Aufforstung.

Maasai Gruppe

Projektträger:      Nashipai Kenya – Gemeinsam mit den und für die Maasai e.V.

Förderjahr:           seit 2021

Projektnr.:            142-21si

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn