Bau des “Women Dhaka Weaving House” – Ausbildung im traditionellen Handwerk, Kawasoti

In Kawasoti soll eine Produktionsstätte zur Stoffherstellung für 30 Weberinnen geschaffen werden. Das Dhaka Weaving House baut auf einem vorherigen Projekt auf, durch das die Frauen das Weben bereits erlernt haben.

Dhaka ist ein tradioneller handgefertigter Stoff und wird noch mit konventionellen Webstühlen gewebt.

Die Frauen aus der Kaste der Tharu und Bote gehören zu den Ärmsten der Gesellschaft. Seit ihrer Ausbildung zur Weberin sind sie sehr motiviert selbst zu arbeiten und sich selbst versorgen zu können.

Durch den Bau des Produktionshauses soll diesen Frauen eine wirkliche Möglichkeit geschaffen werden um ihre Kinder und sich selbst zu versorgen.

Das Projekt geht auf Initiative der Videh Foundation und des Unesco Kathmandu Office zurück. Die gesamte Dorfbevölkerung wird aus eigenem Antrieb dabei sein und ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen.

Bauvorbereitungen Dhaka Weaving House
Dhaka Produktionshaus

Jörg Griebenow vom CharityClubber e.V. und Mitinitiator berichtet im April 2021:

„Das Projekt ist im vollen Gange und entwickelt zu unserer großen Freude gerade auch abseits des reinen Baus bereits seine erhofften sozialen Effekte. Die Weberinnen haben in ihrer ganzen Hoffnung weiteres Selbstbewusstsein gewonnen und eine kleine Frauengruppe gegründet. Sie bringen sich voll beim Bau mit ein und bemühen sich um Unterstützung der Behörden vor Ort.

Sie haben das Einwerben einer vor Projektbeginn grundsätzlich in Aussicht gestellten Förderung der Gemeinde selbst in die Hand genommen und zum Schluss bei der Chitwan National Park Authority Erfolg gehabt.“

Projektträger :        Charity Clubber e.V.

Projektpartner:       Videh Foundation –Lalitpur, Nepal

Förderjahr:              seit 2021

Projektnr.:                121-21 A

 

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn