Umweltschonende Ziegelherstellung – nachhaltiger Lebenserwerb für ländliche Gemeinschaften, Tamil Nadu

Dieses von der Schöck-Familien-Stiftung geförderte Projekt im Bezirk Marakkanam, Distrikt Villipuram, Tamil Nadu, soll Verdienstmöglichkeiten für zunächst 120 benachteiligte Dorffamilien schaffen sowie umweltfreundliche Produktion und die Verwendung von ressourceneffizienten Ziegeln fördern. CSEB-Ziegel (compressed stabilized earth block) weisen viele Vorteile im Vergleich zu konventionellen gebrannten Ziegeln auf, insbesondere sind diese umweltfreundlicher und haben bessere Festigkeit, Haltbarkeit und thermische Leitfähigkeit.

Die konventionelle Ziegelindustrie ist sehr arbeitsintensiv und ermüdend und umfasst das Sammeln von Erde aus trockenen Gewässern, das Verteilen, Einweichen, Formen und Brennen. Meistens sind die Ziegelofenarbeiter Tag und Nacht mit dem anstrengenden Brennen der Ziegel beschäftigt. Nicht selten werden sie von den Besitzern der Ziegelöfen ausgebeutet, wenn sie ihre Produktionziele nicht erreichen.

Das Projekt bietet Arbeitslosen und Tagelöhnern einer Perspektive für ihr Leben und für das Wohlergehen ihrer Gemeinschaft.  Durch Ausbildung und Aufbau von 10 CSEB-Ziegel-Produktionsanlagen können Menschen aus sozial und wirtschaftlich benachteiligten Gemeinschaften ihren Lebensunterhalt verdienen.

Die 10 Kleingruppen produzieren die Ziegel gemeinsam und registrieren sich als Kooperative. Die fertigen Ziegelsteine werden an kleine und mittelgroße Bauunternehmen der Umgebung verkauft. Sobald sich die Gruppen konsolidiert haben und Gewinn abwerfen, werden sie einen Teil des Gewinns sparen, um weitere Maschinen anzuschaffen und weitere Bedürftige mit einzubeziehen.

Projektträger:          Karuna Deutschland e.V.

Projektpartner:        Foundation of His Sacred Majesty (FHSM), Tamil Nadu

Förderjahr:                seit 2021

Projektnr.:                 129-21A

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn