Training Hub für einen nachhaltigen Lebensunterhalt im ökologischen Landbau für Bio-Baumwollbauern in Madhya Pradesh

Indien ist seit vielen Jahren das größte Anbauland für Bio-Baumwolle, aber die Biobauern haben sehr große Schwierigkeiten, Zugang zu qualitativ hochwertigem, GVO-freiem Saatgut zu erhalten, das sich besonders für biologische Bedingungen eignet. Einerseits konzentrieren sich die Bemühungen des kommerziellen Saatgutsektors auf gentechnisch veränderte Baumwolle, da diese 95% der Saatgutnachfrage ausmacht, andererseits betreiben öffentliche Forschungseinrichtungen nur spärliche Forschung zu GVO-freier Baumwolle sowie keine Forschung unter biologischen Bedingungen.

Das “bioRe organic training HUB for sustainable livelihoods” legt den Fokus auf die Ausweitung der Ausbildungsaktivitäten und die Sicherstellung der Verbreitung von Wissen, Technologien und Innovationen. Das Wissen über biologische und biodynamische Anbaumethoden stammt aus der langjährigen Erfahrung von bioRe und den Bauern sowie aus drei Forschungsprogrammen, die bei bioRe in Indien durchgeführt werden.

All dieses Wissen und die Erfahrungen der Bauern sollen in einem strukturierten Trainingsprogramm für den ökologischen Landbau im Rahmen des Projektes “The organic HUB” zusammengefasst werden.

Unter Berücksichtigung der Genderaspekte sind besonders Frauen eine Schlüsselgruppe für die Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen. In der Landwirtschaft im ländlichen Indien werden viele der Feldaktivitäten von Frauen durchgeführt. Sie zu schulen und ihre Kapazitäten, ihr Wissen und ihr allgemeines Verständnis zu erhöhen, soll die Akzeptanz ökologischer Methoden im Feld fördern. Junge Landwirte und Landwirte mit geringen Ressourcen werden bei der Betreuung besonders bevorzugt.

Projektträger:         bioRe Stiftung

Projektpartner:       bioRe® Association India

Förderjahr:              seit 2021

Projektnr.:               124-21 A

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn