Bildung, Organisation und Stärkung von Frauen und Mädchen in Tamil Nadu

In 24 Küstendörfern nahe Chennai werden Mädchen in dem Verband „Snehidi“ (deutsch: Freundin) geschult. Sie werden darin gestärkt und vorbereitet als erwachsene Frauen den Lebensunterhalt in Würde verdienen zu können, das Familienleben befriedigend zu gestalten sowie aktiv am gesellschaftlichen und politischen Leben teilzuhaben und den Entwicklungsprozess mitzugestalten.
In Wochenendprogrammen wird für alle Mädchen Sexualerziehung und Persönlichkeitsentwicklung angeboten. Weitere Themen sind Gesundheit und Ernährung sowie Frauenrechte.

Die jugendlichen Mädchen übernehmen auch wichtige Aufgaben im Projekt selbst. In jedem Dorf werden 7-10 Mädchen im Alter von 14-15 Jahren ausgewählt, die als Trainerinnen fortgebildet werden und im Anschluss jeweils 10 weitere Mädchen in ihrem Dorf fortbilden werden. Mit der Unterstützung von Dorfberaterinnen werden Gruppen von Mädchen in ihrem Dorf Entwicklungspläne erarbeiten.
Die älteren Mädchen werden dazu ermutigt, für jüngere Kinder Mentoren zu sein. Das bedeutet z.B. ihren Gesundheitszustand zu verfolgen oder sie bei Hausaufgaben zu unterstützen.
In einem Ressourcenzentrum werden die Mädchen fortgebildet, u.a. in der Nutzung von Computern, und haben so später bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Töchter alleinstehender Frauen, welche besonders benachteiligt sind, werden mit Hilfe eines Ausbildungsfonds gezielt unterstützt. In den Schulferien werden Workshops angeboten, deren Angebot von Mathematik bis zu Theaterkursen reicht. Durch kulturelle Programme, zu denen unter anderem das Erlernen von traditionellen Tänzen gehört, werden nicht nur wertvolle traditionelle und kulturelle Werte erhalten, sondern die Mädchen fühlen sich im Alltag selbstbewusster, da sie sich ihres Körpers bewusst sind und sich auszudrücken wissen. Auch stärken diese Aktivitäten das Gemeinschaftsgefühl.
Der Snehidi Verband ist den jungen Mädchen vorbehalten, so dass sie in einem geschützten Raum über ihre Probleme reden können und Lösungen finden können.

Nach Projektende soll der Mädchenverband Snehidi seine Arbeit autonom gestalten und neue Mitglieder aufnehmen. Die als Trainerinnen ausgebildeten Mädchen werden ihr Wissen weitergeben und neue Trainerinnen ausbilden. Die Mädchen sind dann fähig selbstständig für die Belange ihrer Dorfgemeinschaft einzutreten, in den Gram Panchayats tätig zu werden und Regierungsprogramme zu nutzen.

Projektträger:              Andheri Hilfe e.V.

Projektpartner:            Centre for Women’s Development and Research

Förderjahr:                  2013 – 2018

Projektnr.:                   13-13si

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn