Aufbau des mobilen “Trainings Hubs” in Hingalgani, Sundarbans, West Bengalen

Neben dem ursprünglichen Bildungszentrum in den Sundarbans wurde das Projekt erweitert und  nun ist ein zweites mobiles „Learning Hub“ in Hingalganj vollständig etabliert , sodass nun die Erfahrungen der letzten Projektjahre mehr Kleinbäuerinnnen und -bauern zugutekommen können.

Das Gelände wurde als Modellfarm hergerichtet und so aufgeteilt, damit alle potenziellen landwirtschaftlichen Einkommensquellen dargestellt werden können. Das Gelände umfasst:
• ein Reisfeld mit verschiedenen lokalen Reissorten
• ein Linsenfeld mit zwei lokalen Sorten
• verschiedene Obstbäume, unter anderem Bananenstauden und einen Mangobaum
• einen Gemüsegarten mit lokalen Gemüsesorten, die vor allem gut im Winter angebaut werden können
• spezielle Blumenarten, die getrocknet und verkauft werden können
• einen Fischteich mit über 10 lokalen Fischarten
• Enten, die Eier produzieren können
• Bienenkästen, die sowohl die Bienenart Apis Meliffera, welche überwiegend zu kommerziellen Zwecken genutzt wird, als auch die lokale Art Apis Cerena Indica, die zwar weniger Honig produziert, aber natürlich für das lokale Ökosystem wichtig ist, beherbergen.

 

Es wurden unter anderem Bambusstrukturen gebaut, die nicht nur Schatten spenden, sondern auch zur Zucht von lokalen Gemüsesorten dienen können. Im Rahmen der Vorbereitungen für die „Exposure Visits“ und Trainings der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern wurden auch wieder lokale Reissorten konserviert. So werden nun in beiden Lokalitäten 120 indigen Reissorten bewahrt und vermehrt. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit, das die Bäuerinnen und Bauern Zugang zu diesem Saatgut erhalten, das so gut auf die lokalen Bedingungen angepasst ist.

Im Learning Hub werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer saisonal lernen und direkt erleben können, was auf einer begrenzten Fläche Land realistisch möglich ist, wenn alle Ressourcen optimal genutzt werden.

Projektträger:          ChildFund Deutschland e.V

Projektpartner:       The Society for Direct Initiative for Social and Health Action (DISHA) und                                                                                         Mrittika Prayas

Förderjahr:               seit 2017

Projektnr.:                73-17ro

 

 

 

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn