Innovative Ideen zur Verbesserung der organischen Landwirtschaftsysteme für Kleinbauern in Nord Sri Lanka

Die beispiellose Geschwindigkeit in der Urbanisierung im letzten Jahrzehnt in der Nachkriegszeit in der Nordprovinz von Sri Lanka führte zu disruptiven Veränderungen des Ökosystems. Die Politik zur Modernisierung der Landwirtschaft sowie der aufkommende Industrialisierungstrend, einschließlich des starken Einsatzes von Agrochemikalien haben sich sehr negativ auf die Landwirtschaft ausgewirkt. Die nördliche Provinz ist einem hohen Risiko extremer und unberechenbarer Wetterereignisse ausgesetzt. Der Bio-Sektor in Nord und Ost Sri Lanka ist klein, wächst aber stetig. Der größte Teil des Bio-Gemüses wird von Hausgärten und kleinen Bauernhöfen hergestellt. Die oben beschriebenen Punkte sind die limitierenden Faktoren, um das Wachstum organischen Landwirtschaft zu fördern und Resilienz in den Gemeinden zu etablieren.

Durch die Gründung der Organisation „NEOrganics“ entstand ein Trainingscenter und Foodlab für Kleinbauern in Jaffna als Ort zum Austausch innovativer Ideen zur Verbesserung der ökologischen Landbausysteme und zur Verbesserung des Wissens in den Bereichen Marketing und ökologischem Landbau um Produkte effektiver zu produzieren und zu vermarkten.

Unter den Bio-Bauern sind besonders viele Frauen, die nach dem Bürgerkrieg ihre Ehemänner verloren haben und somit die Haupteinkommensquelle für ihren Haushalt verbessern können.

 

Projektträger :         Comduit Deutschland e.V.

Projektpartner:       SUVADI guarantee limited, Jaffna, Sri Lanka

Förderjahr :             seit 2021

Projektnr.:               132-21 A

 

Artikel teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn